„Trans*personen werden behandelt als würden sie nicht existieren“

All-Gender-Toiletten
Als Trans*person gleicht der Weg zur Toilette einem Spießrutenlauf. Vorbei an irritierten Blicken geht es den Flur entlang. In der Vorlesung passiert es wieder: Die Anwesenheit wird überprüft, der falsche Name genannt und trotz überlegter und routinierter Erklärung runzelt die Professorin nur die Stirn. Vieles bleibt ungesagt, noch mehr unverstanden. Eine Geschichte über Hilflosigkeit und Ausgrenzung.

„„Trans*personen werden behandelt als würden sie nicht existieren““ weiterlesen

Die Heldenmacherin

Die Heldenmacherin 3
800.000 Menschen in Berlin gehen einem Ehrenamt nach. Sie setzen ihre Talente und Fähigkeiten ein, um die Gesellschaft zu gestalten und besser zu machen. Eine davon ist die Medizinstudentin Anika Dietrich (21), die GrundschülerInnen Erste-Hilfe-Maßnahmen vermittelt.

„Die Heldenmacherin“ weiterlesen

Eislaufhexe im Hasenpelz

Tonya Harding (gespielt von Margot Robbie) landet als erste Amerikanerin den Dreifachaxel Foto: © DCM
Als erste Frau im Eiskunstlauf, die den dreifachen Axel ausführte, wurde Tonya Harding weltberühmt. Durch ein Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan wurde sie wenig später zur verhassten „Eislaufhexe“. Der Film „I, Tonya“ erzählt die Geschichte vom Aufstieg und Fall einer ambivalenten Ausnahmesportlerin aus der US-amerikanischen Unterschicht. „Eislaufhexe im Hasenpelz“ weiterlesen

„Wir sind besser als Computer“

"Wir sind besser als Computer"
Jedes Semesterende das Gleiche: Studierende aller Fachrichtungen blicken einem mühevollen Kampf entgegen. Die Prüfungsvorbereitung beginnt, Unibibliotheken füllen sich und die klugen Köpfe rauchen. Computern fällt die Verarbeitung von Informationen viel einfacher. Können wir uns an ihrer Arbeitsweise orientieren? Im Gespräch mit Tim Reichel, Studienberater und Autor von studienscheiss.de.

„„Wir sind besser als Computer““ weiterlesen